Anreise

Mit dem Auto

Fahrt bitte in Frankreich nicht zu schnell, dass kann teuer werden. Durch die Schweiz sowieso! Also lieber an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit halten.

Da müsst ihr hin:

42 Rue Vaucourte, 26270 Loriol-sur-Drôme, Frankreich

GPS-Koordinaten:

44.748846 / 4.823655

Mitfahrgelegenheit

Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, oder anbieten kann, der mag uns das bitte mitteilen. Dazu benötige ich neben den relevanten Infos (Abfahrt etc.) auch eine Email oder Telefonnummer, die ich auf Facebook und unserer Homepage veröffentlichen kann, damit sich die Betreffenden gleich direkt absprechen können.

Sibylle sucht eine MFG zum Treffen. Abfahrtsort: Köln. Und vom Treffen nach Köln am 08.08.2020.

Kontakt:

SMS an 01634650810
Oder

Mit dem Zug: (Stand 5.7.2020)

Die Bahnstation heißt Loriol (Loriol-sur-Drôme, Auvergne-Rhône-Alpes).

Vom Bahnhof bis zum Rohkostzentrum sind es etwa 10 Minuten.

Einige Tipps zum zur Verbindungssuche und zum Fahrkartenkauf:

– Je früher die Buchung, desto günstiger ist meist der Preis, was ja bekannt sein dürfte.

– Anreise aus Deutschland über Straßburg oder Basel SBB, und aus der Schweiz über Genf. Es gibt auch Verbindungen aus Deutschland durch die Schweiz über Genf (ein Preisvergleich ist zu empfehlen).

Sparpreisfinder der DB www.bahn.de Sparpreisfinder, Ziel außerhalb Deutschlands, Land Frankreich

Suchfunktion im Sparpreisfinder erstmal nur für eine einfache Fahrt (Hinfahrt) einstellen.

Der Sparpreisfinder zeigt nur Verbindungen bis Lyon Part Dieu (nicht nach Loriol). Von dort aus ist dann noch ein Anschlussfahrschein nach Loriol erforderlich, € 23,10. Letzte Abfahrt des Tages ab Lyon Part Dieu 18:20 Uhr, Ankunft Loriol 19:46 Uhr.

Der Sparpreis nach Lyon Part Dieu Ankunft 19:56 Uhr (umsteigefrei ab Frankfurt/Main) kommt also wegen der späten Ankunftszeit leider nicht mehr in Frage.

Für die Rückfahrt ist die umsteigefreie Verbindung von Lyon Part Dieu ab 10:04 nach Frankfurt/Main an 15:58 Uhr (oder zu einem anderen deutschen Bahnhof) aber meist gut geeignet (Anreise von Loriol aus mit einplanen).

Es sollte versucht werden, über den Sparpreisfinder einen Fahrschein nach/ab Lyon Part Dieu zu buchen, da dann der Bahncard-Rabatt für diese ganze Strecke gilt, obwohl ein Teil in Frankreich liegt. Außerdem können solche Fahrkarten über die DB am Schalter, am

Automaten oder online gekauft werden, was für andere Verbindungen nach Frankreich bei der DB nicht möglich ist.

Muss eine andere Verbindung als die im Sparpreisfinder angezeigten gewählt werden, kann zumindest der Bahncard-Rabatt auf dem deutschen Streckenteil in Anspruch genommen werden:

Um die deutschen „Sparpreise“ optimal auszunutzen, empfiehlt es sich, bis zum letzten deutschen Bahnhof kurz vor der Grenze zu buchen (Kehl vor Straßburg bzw Basel Bad vor Basel SBB), und von da einen Einzelfahrschein nach Straßburg bzw Basel SBB zu wählen (man bleibt im Zug sitzen, hat aber zwei Fahrscheine; es müssen natürlich Verbindungen sein, bei denen der Zug auch in Kehl bzw Basel Bad hält – falls sich durch diese Einschränkung die Fahrzeit verlängert, muss als letzter deutscher Bahnhof eben ein weiter weg gelegener gewählt werden, an dem der Zug hält oder eine andere Verbindung gewählt werden). Anschlussfahrschein dann von Straßburg bzw Basel SBB nach Loriol.

Verbindungssuche (ohne Kauf von Fahrkarten): www.bahn.de Verbindungen nach Loriol werden angezeigt; der Vorteil bei der DB ist u.a., dass neben Abfahrtszeiten auch nach Ankunftszeiten gesucht werden kann. Kurioserweise verlangt die DB bei der Eingabe von Straßburg als Bahnhof „Strasbourg“, die SNCF auf ihrer deutschsprachigen Seite aber „Straßburg“. http://www.thetrainline.com/de Verbindungen nach Loriol werden angezeigt de.oui.sncf/de/ SNCF, die französische Bahn, in deutscher Sprache; zur Kontrolle und zum Vergleich mit den anderen Portalen; es ist anzunehmen, dass hier sämtliche verfügbaren Verbindungen innerhalb Frankreichs angezeigt werden, und nicht nur ausgewählte.

Fahrkartenkauf www.bahn.de (DB):

Verkauf nur von Fahrkarten für den deutschen Streckenteil (Ausnahme: Fahrkarten im Sparpreisfinder, s.o.).

www.thetrainline.com/de

Der Vorteil dieses Portals ist, dass dort auch Fahrkarten für alle grenzüberschreitenden Verbindungen (und auch bis Loriol, oder nur der Anschlussfahrschein von Lyon Part Dieu bis Loriol) gekauft werden können. Manchmal gibt es jedoch eine Störung und der Bahncard-Rabatt wird nicht mitberechnet, obwohl eine Bahncard als Ermäßigungskarte eingegeben und auch angezeigt wird.

Um zu kontrollieren, ob bei trainline der BC-Rabatt auch wirklich in die Berechnung einging, kann folgendermaßen vorgegangen werden:

Verbindung in DB-Sparpreisfinder suchen (zB nach Lyon Part Dieu), Bahncard eingeben und dieselbe Verbindung bei trainline (auch mit Bahncard) anzeigen lassen; der Preis müsste dann derselbe sein.

Wenn der Preis nicht derselbe ist, einfach die deutsche Strecke bei der DB buchen (oder die im Sparpreisfinder angezeigte bis Lyon Part Dieu) und die restlichen Strecken (wo die Bahncard ja keine Rolle mehr spielt) bei trainline oder der SNCF kaufen.

de.oui.sncf/de/ SNCF, die französiche Bahn, in deutscher Sprache

Kauf von Fahrkarten ist hier auch möglich, manchmal auch für den deutschen Streckenteil (jedoch bisweilen zu stark überhöhten Preisen; ein Preisvergleich ist also zu empfehlen).

Für bestimmte Strecken sind online-Tickets oder Tickets zum Selbstausdruck möglich. Auch Postversand ist möglich (mindestens 1 Woche für den Versand einplanen).

– Züge in Frankreich: zu beachten ist, dass spätestens zwei Minuten vor der regulären Abfahrtszeit eingestiegen werden sein muss, und darauf achten, dass alle Gepäckstücke mit Namen und Adresse beschriftet sind (entsprechende Anhänger gibt es auf jedem französischen Bahnhof).

– Fahrscheine müssen vor Einstieg in den Zug an den entsprechenden Automaten entwertet werden (es sein denn, man hat ein online- oder selbstausgedrucktes online-Ticket); die Entwerter sind oft nicht auf den Bahnsteigen, sondern in den Unterführungen.

Wenn du eine Bahncard besitzt, kannst du versuchen, einen Gutschein zu beantragen, den die DB wegen der Coronakrise anbietet (die Bearbeitung kann längere Zeit dauern, der Gutschein ist aber drei Jahre lang gültig): https://www.bahn.de/p/view/home/info/bahncard-kulanz.shtml https://mobilitymag.de/bahncard-gutschein-corona-deutsche-bahn/

Weitere Bahnangebote https://www.bahndampf.de/angebote https://www.reiseuhu.de/tag/bahntickets/

Fernbusse: Flixbus https://www.flixbus.de/ fährt nach Valence (Frankreich) und ein Preisvergleich empfiehlt sich, wem die Bahn zu teuer ist. https://www.busliniensuche.de/

Alle Angaben ohne Gewähr, Korrekturen und Anmerkungen willkommen!

(zusammengestellt von Hans Ulrich)

M